Geht mehr in die Kirche, Leute !

Und: Mailberg ist besser.

DIE PFARRE MAILBERG im FEBRUAR 2019

Kürzlich kam die Idee auf, bei den „Vermeldungen“ am Ende der Sonntagsmesse solle es die Möglichkeit geben, dem Pfarrer zu antworten oder dass auch andere als der Pfarrer etwas vortragen können. Nach einiger Überlegung habe ich entschieden, dieser Idee nicht zu folgen. Erstens bin ich sicher, dass sich in Mailberg nur eine sehr kleine Minderheit dafür interessiert, öffentlich in der Kirche zu sprechen. Zweitens würde dadurch der Gottesdienst unkalkulierbar: Wie viele würden reden? Gäbe es auch die Möglichkeit zu antworten, d. h. eine Diskussion? Wie lange würde das dauern? Mir scheint, die Mailberger wollen wissen, wieviel Zeit es für die Sonntagsmesse braucht und wann sie wieder zuhause sein werden…
Wer etwas beitragen möchte, hat folgende Möglichkeiten: Er kann sein Anliegen auf die Tagesordnung des Pfarrgemeinderates setzen lassen. Wer z. B. ein Buch vorstellen möchte oder einen Gebetskreis ins Leben rufen, kann eine Veranstaltung im Pfarrhof ankündigen – und sich so der indirekten Abstimmung stellen: Wenn die Mailberger es gut finden, werden sie kommen, wenn nicht, eben nicht. So geht es mir mit vielen meiner Initiativen auch. Eine dritte Möglichkeit: Ich setze einen Text von Ihnen mit in die monatliche Gottesdienstordnung.
Mit diesen drei Möglichkeiten ist die öffentliche Mitsprache in der Pfarre gut gewährleistet.

Ausblick auf das Jahr der Pfarre – Termine zum Vormerken:
4. Mai: „Nacht der 1000 Lichter“ in unserer schönen Kirche (Musik aller Art sehr willkommen!) 10. Juni (Pfingstmontag): Wallfahrt des ganzen Dekanats nach Mailberg 31. August: Wallfahrt der Pfarre nach Maria Roggendorf


Kommunion- und Firm-Unterricht im Februar Firm-Unterricht: Sonntag, 10. 2. (falls die Firmlinge schon aus Ferien zurück sind. Bitte Bescheid geben!) und Sonntag, 24. 2., jeweils nach der Messe. Achtung: am 24.2. vorher noch Ministranten-Unterricht!

Kommunion-Unterricht: Sonntag, 17. 2., nach der Messe Eltern treffen den Pfarrer: Freitag, 8. 2., Dienstag, 19. 2. Uhrzeit siehe unten.

Sonntag, 24.02.2019 - 7. Sonntag im Jahreskreis (und Fest des Apostels Matthias)

09:00 Uhr
Hl. Messe für die Pfarre
Nach der Messe Ministranten-Unterricht, dann (ca. 10.45 Uhr) Firm-Unterricht
Vorschau
Samstag, 2. März – Vorabend des 8. Sonntags im Jahreskreis
17 Uhr: Hl. Messe für die Pfarre
Sonntag, 3. 3.: keine Hl. Messe in Mailberg. 10 Uhr Ordensmesse in der Malteserkirche, Wien
15 Uhr: Pfarr-Café. Der Pfarrgemeinderat lädt alle herzlich ein! – UNSER MOTTO: JEDER BRINGT EINEN MIT!


Schola: Viele in Mailberg singen richtig gut – warum singen Sie nicht mal mit? Neue Proben werden vermeldet.

Mesner-Dienst: Wir suchen noch immer ein Team, eine Dame oder einen Herrn, der Frau Klabecek notfalls bei den Hochzeiten vertreten kann, falls sie z. B. aus gesundheitlichen Gründen verhindert ist. Das Zurechtfinden in der Sakristei und Herrichten der Gottesdienste lernt sich leicht, auch der Zeitaufwand ist überschaubar. Der Termine stehen zu Jahresanfang ziemlich fest, so dass sich gut planen lässt. Für den Dienst zahlt die Pfarre pro Hochzeit 60.– €

Mess-Intentionen: Wenn keine Intentionen von Ihnen vorliegen, zelebriere ich die Sonntagsmesse für die Pfarre. Mess-Bestellungen, Taufscheine, usw. bitte zur angegebenen Kanzlei-Zeit!

Predigten:
Eine Auswahl meiner Predigten im Internet auf http://www.malteserorden.at/category/predigt/

Erreichbarkeit:
Homepage der Pfarre: www.pfarremailberg.at
Ich bin telefonisch zu erreichen unter 01-512 87 90. Wegen der Messen in Wien vormittags erst ab ca. 10 Uhr; abends nach Möglichkeit bis 20 Uhr. Donnerstags ist mein freier Tag; da bin ich nicht zu sprechen.

Ich grüße Sie alle herzlich! Ihr C. Martin, Pfarrmoderator