Pfarre Mailberg: 100 Prozent katholisch.

Sieht aber besser aus.

IM ADVENT…

Zeit? Für die Kinder? – „Ich wollte meinem Papa ein Kunstwerk zeigen, ich hatte einen Löwen gemalt, aber er hat nicht geschaut. Wenn er sein Handy benutzt, ist es so, als wenn er seine Ohren zuhält. An Weihnachten benutzt er das Handy nicht – nein, doch, da fotografiert er mich mit den Geschenken. Wenn mein Papa kein Handy hätte, würde ich öfter mit ihm reden und ihm mehr Bilder zeigen, die ich gemalt habe. Man könnte doch die Dinge, die man am Handy macht, im Büro erledigen, oder?“ (Max, 8 Jahre, SZ-Magazin, 30.10.19)

NEUERUNG. – Mit dem Advent beginnt das neue Kirchenjahr, – ein guter Moment, um etwas Neues einzuführen. Die Messe wird kürzer! Seitdem ich in Mailberg bin, habe ich den hiesigen Brauch respektiert, nach dem Marien-Lied noch ein paar Gebete zu sprechen. Diese sind aber in den Regeln für unseren Gottesdienst, welche die Bischöfe erlassen haben, nicht vorgesehen. Sie werden ab dem Ersten Advent entfallen. Auch aus diesem Grund: Es ist damit zu rechnen, dass mein Nachfolger diese Gebete nicht mehr halten wird. Sie sind nirgendwo sonst üblich. Um ihm Probleme zu ersparen, wird es gut sein, endlich – nach 15 Jahren – die Regeln umzusetzen und die Messe noch ein Stück mehr so zu feiern, wie die Kirche es will. Lieber habe ich selbst den Ärger mit Ihnen (denn natürlich werden nicht alle einverstanden sein), als ihn meinem Nachfolger zu überlassen. Ich liebe auch nicht alles, was die Kirche anordnet, wirklich nicht, aber ich bemühe mich, es zu verstehen und mich daran zu halten. Das ist konkretes Leben mit unserer Kirche. Ich wünschte, Sie könnten das eines Tages auch so sehen! Die Änderung wurde in der letzten PGR-Sitzung besprochen. Mein Traum: dass Sie nicht gleich aus der Kirche laufen, sondern bevor Sie aufbrechen noch eine kurze Danksagung halten (das könnten Sie natürlich z. B. auch in der Zeit, wo ich den Altar abräume, in den zwei stillen Minuten vor dem Danklied). Ich habe neulich einen Bericht über ein neues Priesterseminar gesehen. Dort halten die Studenten nach der Sonntagsmesse 45 Minuten Stille, alle! Ich weiß, ein Dorf ist kein Priesterseminar; aber erzählen wird man doch noch dürfen.


IHRE PFARRE IM DEZEMBER 2019

Sonntag, 08.12.2019 - Zweiter Adventsonntag

09:00 Uhr
Hl. Messe für die Pfarre
Auf Bitten der Familie Schuster halten wir Schuldige Danksagung. Es singt die Cantorey Stronsdorf unter der Leitung von Herrn Helmut Zant. Anschließend Kanzleizeit im Pfarrhof. Das HOCHFEST der ohne Erbsünde empfangenen Jungfrau und Gottesmutter Maria – Mariä Empfängnis – wird heuer kirchlich am Montag, 9. 12. gefeiert. Es wäre schön, wenn sich am Montag möglichst viele aus der Pfarre zu einer Marien-Andacht versammeln könnten: 17 Uhr. Ich denke, Sie können sie gut selbst gestalten, gebe aber gerne auch Tipps.

Dienstag, 10.12.2019 - Dienstag der Zweiten Adventswoche

16:30 Uhr
„Gottes Familie Kunterbunt“ trifft sich wieder im Pfarrhof
Alle Kinder sind herzlich eingeladen! Um 17 Uhr wird das Advent-Fenster am Pfarrhof zum ersten Mal erleuchtet. Es gibt Glühwein, Tee und Kuchen. Spenden sind sehr willkommen! Bringen Sie Ihre Freunde mit, vor allem die, die auch Kinder haben!

Freitag, 13.12.2019 - Gedenktag der hl. Luzia, Jungfrau und Märtyrin

17:00 Uhr
Hl. Messe mit Licht-Feier zum Luzia-Fest
18:30 Uhr
Öffentliche Sitzung des PGR
Anschließend nicht-öffentliche Sitzung des VVR (Pfarrhof).

Sonntag, 15.12.2019 - Dritter Adventsonntag „Gaudete“ (der Freuden-Sonntag im Advent)

09:00 Uhr
Hl. Messe für die Pfarre
Auf Bitten von Familie Schuster beten wir besonders für + Sohn Werner. Statt einer Predigt wieder das „Adventgärtlein“ für die Kinder: ein Spiel und eine Meditation zum Advent. Es singt unsere Schola.

Nach Messe und kurzer Pause: 20 Minuten Fortbildung im Glauben. Die Kommunionkinder haben im Frühling so gut mitgearbeitet, dass ich ihr Wissen gerne auffrischen bzw. erweitern würde. Auch weil ich in der letzten Zeit wirkliche schlimme Lücken im Glaubenswissen bei den Erwachsenen bemerkt habe. Die 20 Minuten sind also für Kinder und Erwachsene.

Freitag, 20.12.2019 - Freitag der Woche vor dem Fest

06:00 Uhr
Rorate-Messe
Die Roraten sind ein alter Adventsbrauch (der Advent ist ja die Zeit des Wachens). Sie finden in aller Frühe statt, nur bei Kerzenlicht – ein besonderes Erlebnis für die Kinder! Bitte Kerzen oder Wachsstöcke mitbringen! Anschließend Frühstück im Pfarrhof.
10:45 Uhr
Andacht in der Volksschule
13:00 Uhr
Beginn der Hl. Krankenkommunion (für die, die nicht in den Pfarrhof kommen können).
14:30 Uhr
Krankenmesse im Pfarrhof
Anschließend Jause (Beichtgelegenheit in der Kanzlei!). – Natürlich dürfen auch Gesunde kommen. Und sogar Männer!

Sonntag, 22.12.2019 - Vierter Adventsonntag

09:00 Uhr
Hl. Messe für die Pfarre
Auf Bitten von Familie Schuster beten wir besonders für + Eltern Schnitt. Anschließend Ministrantenstunde. Probe für Weihnachten!
16:00 Uhr
Adventkonzert in der Schlosskirche
(Vocal-Ensemble « Retzer Land », Leitung Ruth Hintermayr-Mörtl)

Dienstag, 24.12.2019 - HEILIGER ABEND

20:30 Uhr
Christmette für die Pfarre
Nachdem keine anderen Intentionen angemeldet wurden, darf ich Sie bitten, besonders für lebende u. + Angehörige der Familien Martin u. Bauer zu beten. – Musikalische Gestaltung durch Dr. Elena Ivanova (Sopran), Ute und Anna Hörmann (Querflöte – angefragt), Helmut Zant (Orgel) sowie die Mailberger Musik.

Mittwoch, 25.12.2019 - HOCHHEILIGER CHRISTTAG. Fest der Geburt unseres Herrn

09:00 Uhr
Hochamt für die Pfarre
Auf Bitten von Frau G. Puhwein danken wir besonders für 70 Lebensjahre.

Donnerstag, 26.12.2019 - HOCHFEST des hl. Erzmärtyrers STEPHANUS, Patron unseres Domes

09:00 Uhr
Hochamt für die Pfarre
Auf Bitten von Frau G. Puhwein beten wir besonders für beiderseits + Eltern u. + Gatten. Musikalische Gestaltung durch Dr. Elena Ivanova (Sopran), Ute und Anna Hörmann (Querflöte – angefragt), Helmut Zant (Orgel).

Dienstag, 31.12.2019 - Gedenktag des hl. Papstes Sylvester I.

15:00 Uhr
Andacht zum Jahresschluss (gestaltet von Gemeindemitgliedern).

Mittwoch, 01.01.2020 - 1. Jänner 2020 – HOCHFEST DER GOTTESMUTTER MARIA

17:00 Uhr
Hochamt für die Pfarre mit SEGNUNG DER KINDER für das neue Jahr
Auf Bitten von Familie Ute Hörmann beten wir besonders für + Eltern.
Vorschau

Samstag, 4. Jänner – Vorabend des Zweiten Sonntags der Weihnachtszeit 17 Uhr Hochamt für die Pfarre.

Sonntag, 5. Jänner – Zweiter Sonntag der Weihnachtszeit Unsere Sternsinger gehen den Tag über durch Mailberg. Danke und Vergelt ’s Gott jetzt schon allen, die das planen, begleiten und durchführen! Keine Messe in Mailberg, 10 Uhr: Ordensmesse in der Malteserkirche, Kärntnerstraße.

Montag, 6. Jänner – HOCHFEST ERSCHEINUNG DES HERRN (Epiphanie, Dreikönig). Kollekte für die armen Priester aller Völker (Missio). 9 Uhr: Hochamt für die Pfarre.


HELFER UND HELFERINNEN ZU DEN FESTEN: Vielerlei Arbeiten stehen an, damit es die schönsten Feste weit und breit werden. Allein schon das Aufstellen der Christbäume in der Kirche! Vielleicht eine Möglichkeit für z. B. die Feuerwehrjugend / Ex-Ministranten, Gutes zu tun? Einfach mal spontan sein und jemand vom PGR fragen nach den Notwendigkeiten und Terminen  Noch besser als zocken!

Schola: Unsere nächsten Einsätze sind am Dritten Adventsonntag, am Heiligen Abend (voraussichtlich), am Christtag. Meistens proben wir vor der Messe am Sonntag. Kommen Sie doch einfach mal schauen, hören und mitsingen!

Predigten: Eine Auswahl meiner Predigten finden Sie im Internet auf http://www.malteserorden.at/category/predigt/

Erreichbarkeit des Pfarrers: Ich bin telefonisch zu erreichen unter 01-512 87 90. Wegen der Messen in Wien vormittags erst ab ca. 10 Uhr; abends nach Möglichkeit bis 20 Uhr. Donnerstags ist mein freier Tag; da bin ich nicht zu sprechen. – Ich habe einen neuen Telefonapparat, der (zumindest derzeit) keine eingegangenen Anrufe verzeichnet. Ich kann also nicht wie früher zurückrufen.

Ich wünsche Ihnen allen einen einfachen, stillen Advent und dann ein glanzvolles Christfest!
Ihr C. Martin, Pfarrmoderator