Pfarre Mailberg: 100 Prozent katholisch.

Sieht aber besser aus.

BITTE LESEN!


David Brunthaler und Gregor Posch, unsere Firm-Kandidaten, hatten die Aufgabe, eine kleine Predigt zu schreiben: „Was spricht dafür, in die Kirche zu gehen?“ – Ich bin sehr glücklich über die Gedanken der beiden und möchte sie gerne mit Ihnen teilen.

Hier der Text der Predigt: „Ich finde es wichtig, obwohl wir nicht so oft dort sind, in die Kirche zu gehen. Man hört schöne Musik von unserem Orgelspieler Herrn Zant. Wir brauchen auch mal Ruhe und Gott spricht ja auch durch die Predigt zu uns. Es kann zwar nicht jeder mit der gleichen Predigt etwas anfangen, weil wir ja auch alle verschieden sind, aber es kann Sätze geben, die uns so persönlich ansprechen, dass wir innerlich merken, dass Gott uns etwas zu sagen hat. Außerdem ist die Gemeinschaft unter Christen wichtig. Wir können uns gegenseitig helfen, Glaubensfragen besprechen und auch Leid mittragen. In der Kirche ist man in Gemeinschaft und nicht allein, da Gott immer bei uns ist. Er hatte nicht geplant, dass wir alle als anonyme Einzelchristen herumlaufen, und Er segnet so etwas in der Regel nicht. Vor allem gehen wir in die Kirche, um die Eucharistie, das Abendmahl zu feiern und zu empfangen. Man geht nicht nur in die Kirche, um zu beten, sondern auch, dass man Antworten auf seine Fragen bekommt.“


DIE PFARRE IM APRIL 2019

Am Gründonnerstag feiern wir auch die Fußwaschung. Der Erzbischof hat angeordnet, dass sie nicht mehr ausgelassen werden darf. Ich hoffe, dass sich wenigstens vier Frauen und Männer bereit erklären, sich in der Erinnerung an das Letzte Abendmahl vom Pfarrer die Füße waschen zu lassen. Vielleicht Eltern der Kommunionkinder? Oder die Eltern der Firmlinge? Nur Mut, – ich muss mich auch überwinden. Das ist ja der Sinn der Sache. Raus aus der Komfortzone!

Der April ist dicht voll mit Terminen. Die Gottesdienste der Karwoche stehen für den Kommunion- und Firm-Unterricht. Die Teilnahme der Kinder ist wirklich wichtig, für die Gemeinde, für die Kinder, die Eltern – und auch für mich persönlich!

Denken Sie an die Möglichkeit, dass Sie bis Ostern zusammen einen Kreuzweg beten könnten. Er muss gar nicht vermeldet sein. Kameraden, Feuerwehr, Frauen, Jugend… könnten sich einfach verabreden auf eine halbe Stunde in der Kirche. Die Kreuzwegandacht steht im „Gotteslob“ auf Nº 683. Überlegen Sie einfach: Was hat das Leiden Jesu mit mir / uns zu tun? Viel oder gar nichts?

Krankenkommunion und -messe wieder im Mai. – Wer im April die Hl. Kommunion empfangen möchte, melde sich bitte bei mir, dann richte ich es irgendwie ein.

Und merken Sie bitte vor:
10. Juni (Pfingstmontag): Dekanatswallfahrt nach Mailberg. Wir rechnen mit vielen auswärtigen Gästen.
31. August: unsere Pfarr-Wallfahrt nach Maria Roggendorf.

Montag, 22.04.2019 - OSTEROKTAV

09:00 Uhr
HOCHAMT

Sonntag, 28.04.2019 - „WEISSER SONNTAG“ oder „SONNTAG DER GÖTTLICHEN BARMHERZIGKEIT“

09:00 Uhr
Hochamt
Herr Zant wird nicht da sein – vielleicht wollen Musiker aus Mailberg den Gottesdienst verschönen? Wir würden uns alle sehr freuen! – Am Sonntag der Göttlichen Barmherzigkeit können die Gläubigen die Vergebung der zeitlichen Sündenstrafen (Ablass) erlangen, wenn sie beichten, an einem Gottesdienst teilnehmen, die Hl. Kommunion empfangen und in den Anliegen des Papstes beten. Wer nicht an einem Gottesdienst teilnehmen kann, muss wenigstens das Allerheiligste besuchen und ein Vater Unser, Ave Maria und ein Gebet zum barmherzigen Jesus sprechen.
Vorschau

4. Mai: 18 Uhr Vorabendmesse mit Floriani-Feier der Feuerwehr. Im Anschluss daran beginnt die „Nacht der 1000 Lichter“ in unserer schönen Kirche. Programm bis 22.30 Uhr. – Initiativen (auch musikalische!) willkommen; die Gestaltung ist ganz frei, das Kommen und Gehen auch.
Sonntag, 5. 5. Keine Hl. Messe in Mailberg. 10 Uhr Ordensmesse in der Malteser-Kirche, Wien


Mess-Intentionen: Wenn keine Intentionen von Ihnen vorliegen (ich sehe mit Sorge, dass kaum noch Hl. Messen bestellt werden!), zelebriere ich die Sonntagsmesse für die Pfarre. Mess-Bestellungen, Taufscheine, usw. bitte zur angegebenen Kanzlei-Zeit!

Schola: Viele in Mailberg singen richtig gut – warum singen Sie nicht mal mit? Neue Proben werden vermeldet.

Predigten: Eine Auswahl meiner Predigten im Internet auf http://www.malteserorden.at/category/predigt/

Erreichbarkeit: Homepage der Pfarre: www.pfarremailberg.at Ich bin telefonisch zu erreichen unter 01-512 87 90. Wegen der Messen in Wien telefonieren Sie bitte vormittags erst ab ca. 10 Uhr; abends nach Möglichkeit nur bis 20 Uhr. Donnerstags ist mein freier Tag; da bin ich nicht zu sprechen.


Ihnen allen viel Osterfreude! Ihr Pfarrer Dr. C. Martin